top of page

HALLO

Meine Name ist Julia Meyners - Kommunikationswissenschaftlerin, Kunstwissenschaftlerin und User Experience Designerin mit 15 Jahren Erfahrung in der 360-Grad-Kommunikation von Museen. Mit neuesten KI-gestützten Technologien und Methoden aus dem Design Thinking unterstütze ich Sie bei Content Creation und Storytelling, bei der Gestaltung eines publikumsorientierten Gesamterlebnisses sowie bei der agilen Anpassung auf sich stetig verändernde Bedürfnisse von Kulturinteressierten. 

DESIGN THINKING FÜR MUSEEN

Besucher läuft alleine durch einen Ausstellungsraum im Museum

Workshop: Visitor Journey Mapping für Museen

Heute erwarten Museumsbesucher:innen eine reibungslose Customer Experience bzw. Visitor Experience. Die aktive Gestaltung und Orchestrierung der zahlreichen analogen und digitalen Interaktionspunkte anhand der Bedürfnisse von Besuchenden ist daher ein wichtiger Baustein zum Erfolg von Kultureinrichtungen. Was genau ist eine Visitor Journey Map und wie kann sie im Museum angewendet werden? Welche Informationen benötige ich, um Visitor Journey Maps für meine Institution zu erstellen? Erste Antworten gibt Ihnen der einführende Online-Workshop VISITOR JOURNEY MAPPING IM MUSEUM

Besucherin im Museum, die nachdenklich aus dem Fenster schaut

Workshop: Design Thinking Basics für Museen

Design Thinking bietet Museen eine Vielzahl an Methoden, um die unterschiedlichen Bedürfnisse eines diversifizierten Publikums sowohl bei der Entwicklung neuer Angebote oder Services als auch bei der Optimierung bestehender Formate systematisch ins Zentrum zu rücken. Was ist Design Thinking und welche Chancen bietet es für die Kultur? Erste Einblicke in den Design Thinking-Ansatz und die verschiedenen Methoden bekommen Sie im Online-Workshop DESIGN THINKING BASICS FÜR MUSEEN. Anhand von Beispielen aus der Museumspraxis erhalten Sie zudem erste Ideen, wie eine konkrete Anwendung des Design Thinking-Prozesses oder einzelner Methoden im Museum ganz konkret funktionieren kann.

REFERENZEN

Logo Bucerius Kunst Forum
Logo Lenbachhaus
Logo Hamburg Kreativ Gesellschaft

KI FÜR MUSEEN

Chatbot für den Dialog mit Besuchenden

Als Tool für digitales, dialogorientiertes Storytelling im Museum hat VXD Studio einen GPT-gestützten Whitelabel MUSEUMS-CHATBOT entwickelt. Individualisiert und abgestimmt auf das Gesamtstorytelling des Hauses, ermöglicht der Chatbot einen spielerischen Austausch zu Ausstellungsinhalten oder einzelnen Kunstwerken und lässt Besuchende ganz in die Geschichte(n) der Werke eintauchen.

Museumsbesucherin sitzt auf einer Bank vor einem Gemälde und kommuniziert über ihr Handy mit einem Museums-Chatbot

Workshop: ChatGPT Basics für Museen

Generative Künstliche Intelligenz hat rasant an Bedeutung gewonnen und revolutioniert bereits jetzt verschiedenste Arbeitsbereiche. Auch für die Museumskommunikation birgt der Einsatz von generativer KI großes Potential. Eingesetzt als Werkzeug in der täglichen Arbeit - von der Konzeption bis zur Textproduktion für Social Media, Website, Flyer und Co - kann KI wertvolle Zeit einsparen. Wie funktionieren die Sprachmodell-Chatbots? Was gilt es bei der Nutzung zu beachten, wo liegen Chancen, wo Grenzen? Und welche ganz konkreten Anwendungsmöglichkeiten finden sich im Museumsalltag? Das erfahren Sie im Online-Workshop CHATGPT BASICS FÜR MUSEEN.

Stiftehalter mit Stiften für einen Workshop
bottom of page